Das sind die Herren Modetrends für 2018

Schon jetzt beginnen wieder die vielen Männermodemessen auf der ganzen Welt – ein Grund mehr sich als Mann wieder mit der Frage zu beschäftigen, was wohl als nächstes geshoppt werden sollte. Für das neue Jahr sollte jeder ordentlich gerüstet sein und eine der wichtigsten Fragen ist: Welcher Trend kommt als nächstes und möchte ich diesen Trend mitmachen?

Eine der wichtigsten Männer Modemessen der Welt findet in Florenz statt und heißt Pitti Immagine. Zweimal im Jahr treffen sich die Stammgäste der Messe zum großen Schaulauf in Sakkos in knalligen Farben und Seidenhemden sowie maßgeschneiderten Schuhen. Die Aufmerksamkeit gehört hier aber trotzdem den Ausstellern. Blousons und Lammleder sind im nächsten Jahr vor allem in den skandinavischen Ländern gefragt, allerdings kommen diese Trends früher oder später auch immer zu uns. Nylonjacken und Canvas Parkas sollte man sich ebenfalls bereits jetzt zulegen, bevor wieder alle damit herumlaufen. Zudem wurden hier besonders viele Pelzprodukte gezeigt, selbst für Sommerlooks. Diese scheinen aber selbst hier Trend zu sein, weil sie pompös und over the top sind. Die Krägen aus Fuchsfell fallen direkt auf und sind in allen Farben vorhanden. Was man hier nicht mehr gesehen hat sind Männerkorsagen – und mal ganz im Ernst – wer braucht diese schon? Im letzten Jahr hat man diese noch auf vielen Modemessen gesehen wohingegen sie jetzt komplett verschwunden sind. Dafür wurde einem aber gezeigt, dass Radfahren auch elegant geht und das fängt schon bei der Unterwäsche an. Joe Snyder Activewear bewährt sich hier besonders gut. Generell ist Joe Snyder Underwear unglaublich beliebt geworden und Männer wollen schließlich auch unter den Klamotten gut aussehen. Die Italiener wissen aber auch, was man auf dem Fahrrad tragen sollte. Von Herno gibt es eine neue Bike Kollektion, die funktionale Radlerjacken anbietet, die nicht wie ein grelles Warnsignal aussehen. Diese Kollektion besteht aus sechs schwarzen Teilen, die recht schlicht sind und zu jedem Sakko passen. Neben drei Jacken gibt es einen Trench sowie Parka und Weste. Alles soll wasserfest und atmungsaktiv sein. Zudem sind die Teile mit Reflektoren versehen, sodass man stylisch und funktional unterwegs ist. Je größer desto besser lautet die Devise für das neue Jahr. Neben großen Taschen sind auch Beutel, die tatsächlich an Seefahrer-Gepäck erinnern, unglaublich im Trend. Models trugen nicht selten alte Modelle mit Graffiti Motiven, die es wirklich in sich hatten und alle Blicke auf sich gezogen haben.

Auch interessant...

5 Styling Tipps für kleine Frauen

Wie erreicht man am schnellsten sein Traumgewicht

OPC Traubenkernextrakt - Der nächste Gesundheitsmythos?